Sie sind hier:

Verkehrssicherheitsarbeit der Polizei Bremen

Im Bereich "öffentlicher Straßenverkehr"


Um Verkehrsunfälle nach Möglichkeit noch vor ihrem Eintreten verhindern zu können, muss gezielte Präventionsarbeit geleistet werden. Hierfür ist im Vorfeld eine genaue Betrachtung des gesamten Unfallgeschehens nötig.

Für jeden dieser Bereiche werden Konzepte erarbeitet, die nach Umsetzung zur Reduzierung der Unfallzahlen beitragen sollen.
Begleitende Veranstaltungen zu diesen Konzepten für die jeweilige Zielgruppe finden Sie weiter unten.

Konzept
.
.

Veranstaltung: Sicher und mobil im Alter


Die Verkehrssicherheitsberater des Präventionszentrums der Polizei Bremen informieren:

Verkehrsunfallstatistiken zu Verkehrsunfällen unter Beteiligung von Senioren belegen:
Die Anzahl dieser Unfälle ist ansteigend!

Durch das Präventionszentrum der Bremer Polizei wird ein Seminar zu dieser Thematik angeboten.

Zielgruppe: 60 Jahre und älter
Anzahl der Teilnehmer: 15 bis 40 Personen

Im Fokus der Veranstaltung steht eine moderierte Diskussion, die sich mit den altersbedingten körperlichen Veränderungen befasst – und wie sich das auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten der immer älter werdenden Verkehrsteilnehmer auswirkt. Zusätzlich sollen viele wichtige Neuerungen zum Führerschein-, Verkehrsrecht und ähnliche Themen beleuchtet werden.

Mehrere Veranstaltungen haben stattgefunden, weiter sind in Planung und werden Ihnen hier zeitgerecht mitgeteilt:

Datum Zeit Veranstaltungsort

Bei Interesse melden sie sich bitte unter den Telefonnummern:

0421–362–19003 zu unseren Präsenzdienstzeiten

oder

0421–362-14808 (Herr Böhncke)

0421-362-12131 (Frau Hallensleben)

für ein solches Seminar verbindlich an.

Sollte sich eine größere Gruppe zusammenfinden, könnte die Veranstaltung nach vorheriger Absprache auch in einem Veranstaltungsraum ihrer Wahl an einem zusätzlichen Termin durchgeführt werden.

. .

Ansprechpartner sind folgende Verkehrssicherheitsberater(innen):


Frau Claudia Hallensleben
Tel.:(0421) 362-12131
Fax: (0421) 362-19009
Email: Claudia.hallensleben@polizei.bremen.de

Herr Markus Böhncke
Tel.:(0421) 362-14808
Fax: (0421) 362-19009
Email: markus.boehncke@polizei.bremen.de

Herr Alfred Faust
Tel.:(0421) 362-14894
Fax: (0421) 362-19009
Email: alfred.faust@polizei.bremen.de

Präventionzentrum der Polizei Bremen
Am Wall 195
28195 Bremen

.
.