Sie sind hier:

Beschäftigten in der Informations- und Kommunikationstechnik als Sachbearbeiter “Zentralstelle Polizeilicher Informations- und Analyseverbund (m/w/d)

Die Stadt Bremerhaven (ca. 120.000 Einwohner) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Ortspolizeibehörde einen

Beschäftigten in der Informations- und Kommunikationstechnik
als Sachbearbeiter “Zentralstelle Polizeilicher Informations- und Analyseverbund (m/w/d)

- Entgeltgruppe 11 TVöD (Entgeltordnung/VKA) -.

Der ständige Dienstort ist bei der Polizei Bremen/Zentrale Polizeidirektion in Bremen.

Der Polizeiliche Informations- und Analyseverbund (PIAV) ist das Bund-Länder-Projekt zur Schaffung eines gemeinsamen, dynamischen Informationsmanagements für die polizeiliche und politische Führungs- und Entscheidungsebene. Mit PIAV wird ein DV-System zur zeitnahen Bereitstellung von ausgewählten Personen-, Fall- und Sachdaten aus den Vorgangs- oder Fallbearbeitungssystemen der Länderpolizeien, der Bundespolizei, des
Zoll- und des Bundeskriminalamtes einer gemeinsam genutzten Verbundanwendung auf Bundesebene zur länderüber-greifenden operativen strategischen Kriminalitätsanalyse zur Verfügung gestellt.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Betrieb, Management und Weiterentwicklung eines DV-Verbundnetzwerks sowie eines länderspezifischen DV-Vorgangsbearbeitungssystems einschl. der Fehleranalyse und -beseitigung
  • Landesweite, zentrale Ermittlungsunterstützung und –begleitung sowie Beratung der polizeilichen Sachbearbeitung durch Administration des Fallbearbeitungssystems der Polizeibehörden im Lande Bremen (u. a. Betriebsüberwachung, First-Level-Support, fachliche Schnittstellenbetreuung)
  • Zentrale PIAV
  • Prüfung,Bewertung und Steuerung polizeilicher Vorgänge
  • Projektmanagement
  • Informationssammlung, -beschaffung, -bewertung, -steuerung und Analyse,Auswertung,Visualisierung und Lagebild
  • Schulung der Sachbearbeiter
  • Aufgaben in der polizeilichen Sonderlage.

Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (FH) der Informatik, der interdisziplinären Wissenschaften oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium (FH) der Ingenieurs-, Wirtschafts- oder Naturwissenschaften mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung in der Informationstechnologie.

Kenntnisse und Erfahrungen in folgenden Bereichen sind von Vorteil:

  • Ausgeprägtes Wissen im Bereich der IT-Infrastrukturen und der Planung und Durchführung des Betriebs
  • Gute Kenntnisse im Bereich des Projektmanagements
  • Besondere IT-Affinität zur Prozessgestaltung und -optimierung sowie sicherer Umgang mit Datenschutz und -sicherheit

Eine eigenverantwortliche, strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise, ein analytisches und stets zielorientiertes Denkvermögen sowie der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B werden erwartet. Zudem sollte man eine motivierte Persönlichkeit mit Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Service- und Teamorientierung sein.

Mit Abgabe der Bewerbung erklärt man sich mit einer Sicherheitsüberprüfung einverstanden.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Tätigkeit eignet sich auch für Teilzeitbeschäftigte.

Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir darum, vorliegende Nachweise einer Schwerbehinderung bzw. einer Gleichstellung Ihrer Bewerbung beizufügen.
Der Magistrat der Stadt Bremerhaven fördert die Beschäftigung von Frauen und
begrüßt daher ihre Bewerbungen.

Informationen über die Seestadt Bremerhaven erhalten Sie im Internet unter www.bremerhaven.de. Für nähere Auskünfte steht Ihnen in der Ortspolizeibehörde Herr Süßenbach, Tel. 0471/953-1310 oder b.suessenbach@polizei.bremerhaven.de, zur Verfügung.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung keine Originalzeugnisse und -bescheinigungen bei. Dies gilt auch für Mappen und Folien. Bei erfolgloser Bewerbung werden die Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 25.07.2019 an den

Magistrat der Stadt Bremerhaven
Personalamt (11/32-98)
Postfach 21 03 60
27524 Bremerhaven

Informationspflicht nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung für Bewerber:
Wir bitten Sie, die Informationen zur Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten zur Kenntnis zu nehmen. Sie finden diese unter www.bremerhaven.de oder direkt im Personalamt. Mit Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden.