Sie sind hier:

Sachbearbeitung (w/m/d) IT-Administration

In der Polizei Bremen, Direktion Zentrale Polizeidirektion, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt nachfolgend aufgeführte - für Teilzeit geeignete - Funktionen zu besetzen:

„1. „Sachbearbeitung (w/m/d) IT-Administration“
EG 9 / EG 10 TV-L
Kennziffer: Z 431-29

2. „Sachbearbeitung (w/m/d) IT-Administration“
EG 9 / EG 10 TV-L
Kennziffer: Z 434-31

3. „Sachbearbeitung (w/m/d) IT-Administration“
EG 9 / EG 10 TV-L
Kennziffer: Z 434-32

4. „Sachbearbeitung (w/m/d) Netzwerkadministration“
EG 9 / EG 10 TV-L
Kennziffer: Z 434-41

(die Eingruppierung erfolgt jeweils nach persönlicher Qualifikation, Erfahrung und Fähigkeit und in Abhängigkeit der übertragenen Aufgaben in Entgeltgruppe 9 oder Entgeltgruppe 10)

Die Polizei Bremen bietet anspruchsvolle Aufgabengebiete mit attraktiver Vergütung nach TV-L und einer strukturierter Einarbeitung.

Das können sie darüber hinaus von uns erwarten:

  • Einen unbefristeten und zukunftssicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • Gendergerechte Bezahlung nach TV-L
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Fort- und Weiterbildungen
  • Gezielte Programme zur Gesundheitsförderung, u.a. geförderte Firmenfitness in allen qualitrainStudios
  • Ein gefördertes Jobticket des öffentlichen Personennahverkehrs

Das Referat Z 43 „IT-Services“ ist der interne IT-Dienstleister für die Polizei Bremen. Neben dem Betrieb des behördeninternen Rechenzentrums, werden die polizeiinternen Speicher-, Virtualisierungs- und Datenbanksysteme sowie die IT-Sicherheitsinfrastruktur und die aktiven Netze administriert. Weitere Schwerpunkte sind das Management der internen Domänen und die technische Betreuung von IT-Systemen und Fachanwendungen.

Ihre Aufgaben werden insbesondere sein

Zu 1:

  • Durchführen der Planung und Administration von IT - Einrichtungen und IT - Anwendungen sowie Sicherstellung der technischen Funktion von IT - Einrichtungen und IT - Anwendungen als Führungs- und Einsatzmittel der Polizei Bremen
  • Sicherstellen der Bereitstellung von Beweismitteln der Polizei Bremen.

Dafür erwarten wir vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen in der Planung, Projektierung und Administration von Applikationsserversystemen, Webserversystemen und in der Clientadministration.

Zu 2:

  • Durchführen der Planung und Administration von IT - Einrichtungen und IT - Anwendungen sowie Sicherstellung der technischen Funktion von IT - Einrichtungen und IT - Anwendungen als Führungs- und Einsatzmittel der Polizei Bremen
  • Sicherstellen der Bereitstellung von Beweismitteln der Polizei Bremen.

Dafür erwarten wir vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen in der Planung, Projektierung und Administration von Virtualisierungssystemen, Datensicherungen, SAN/NAS, E-Mailsystemen und Virenschutzsystemen

Zu 3:

  • Durchführen der Planung und Administration von IT - Einrichtungen und IT - Anwendungen sowie Sicherstellung der technischen Funktion von IT - Einrichtungen und IT - Anwendungen als Führungs- und Einsatzmittel der Polizei Bremen
  • Sicherstellen der Bereitstellung von Beweismitteln der Polizei Bremen.

Dafür erwarten wir vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen in der Planung, Projektierung und Administration relationaler Datenbanken (vorzugsweise Oracle-Datenbanksystemen) und praktische Erfahrungen mit dem Einsatz von SQL.

Zu 4:

  • Durchführen der Administration und Planung von Netzwerkeinrichtungen und -anwendungen als Führungs- und Einsatzmittel der Polizei Bremen
  • Gewährleisten der technischen Funktion von Netzwerkeinrichtungen und -anwendungen als Führungs- und Einsatzmittel der Polizei Bremen.

Dafür erwarten wir vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen in der Planung, Projektierung und Administration aktiver Netzwerkkomponenten, Verschlüsselungssystemen (VPN) und/oder Netzwerkmanagementsystemen

Erforderlich für jede der oben genannten Stellen ist:

  • Ein mindestens mit Bachelor oder Diplom abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium der Informatik oder seiner interdisziplinären Wissenschaften (Wirtschaftsinformatik, Geoinformatik oder Medieninformatik) oder
  • Ein mindestens mit Bachelor oder Diplom abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium der Ingenieurs-, Wirtschafts- oder Naturwissenschaften mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung in der Informationstechnologie oder
  • Abgeschlossene Berufsausbildung sowie eine mindestens dreijährige einschlägige, hauptberufliche Tätigkeit in der IT mit Teilnahme an weiterführenden Qualifizierungsmaßnahmen, durch die insgesamt mit einem Studium in den o. g. Studiengängen gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen

Erwartet werden weiterhin:

  • Kenntnisse im IT-Projektmanagement und Erfahrungen in der Projektarbeit
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse, u.a. im Bereich Controlling, Budgetierung, Steuerung von Dienstleistern
  • Entscheidungs-, Durchsetzungs- und Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft
  • Analytisches Denkvermögen sowie die Fähigkeit Problemlösungskonzepte und Handlungsalternativen zu entwickeln,Innovationsfähigkeit
  • Ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und Identifikation mit dem Beruf

Auskünfte erhalten Sie bei Herrn Gerdes unter der Rufnummer 0421/362-14824, bei Herrn Katzmarski unter der Rufnummer 0421/362-12243 oder bei Herrn Dr. Elfert unter der Rufnummer 0421/362-12078.

Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
Schwerbehinderten Bewerberinnen bzw. Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Bewerbungshinweis:
Bitte reichen Sie uns nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen ein (keine Mappen), da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden können. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß §15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Bewerberinnen und Bewerber aus dem Bereich des öffentlichen Dienstes bitten wir, mit den Bewerbungsunterlagen eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte sowie eine aktuelle Beurteilung einzureichen.

Fahrkosten oder andere im Zusammenhang mit der Bewerbung stehende Auslagen werden nicht erstattet.

Ihre aussagefähige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Ausbildungs-/Studiennachweis, Zeugnisse, Qualifizierungsnachweise ggf. Nachweis Schwerbehinderung) richten Sie bitte bis 21.12.2019 schriftlich per Post unter Angabe der Kennziffer Z 431-29, Z 434-31, Z 434-32 und/oder Z 434-41 an die Zentrale Polizeidirektion.

Polizei Bremen
FP 12
Herrn Kreitzireck
In der Vahr 76
28329 Bremen
Telefon: 0421 / 362-12134
Fax: 0421 / 362-12163