Sie sind hier:
  • Dauerausschreibung Polizeivollzugsdienst 01.04.2022

Ausschreibungstext Polizeivollzugsdienst

Bremen. Aber sicher!
Die Polizei Bremen beabsichtigt zum 1. Oktober eines jeden Jahres und zum 1. April des jeweiligen Folgejahres - vorbehaltlich entsprechender Beschlussfassung im Senat und des Haushalts- und Finanzausschusses - die Einstellung von Polizeikommissar-Anwärter_innen (w/m/d).

.
.

Wir suchen

aufgeschlossene, teamfähige, flexible, kreative, sportliche und verantwortungsvolle Menschen aus allen Kulturkreisen.

Sie

  • verfügen am Tag der Einstellung über die Hochschul- oder Fachhochschulreife oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsstand, der Ihnen den Bremischen Hochschulzugang eröffnet.

oder

  • verfügen über einen mittleren oder als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss sowie über eine abgeschlossene Berufsausbildung mit einer entsprechenden 3-jährigen Berufserfahrung als auch eine nachweisliche Fort- und Weiterbildung. (Zur Erlangung der Hochschulzugangsberechtigung ist nach Bestehen des Auswahlverfahrens in der Polizei Bremen der Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife durch eine Einstufungsprüfung der Hochschule für Öffentliche Verwaltung erforderlich.)
  • sind im Besitz der Fahrerlaubnis B (die Klasse B muss spätestens bis zum Ende des 1. Semesters vorliegen)
  • verfügen über eine gute körperliche Fitness sowie die für den Polizeidienst notwendige Fähigkeiten und geistige Eignung
  • besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (Ausnahmen für ausländische Mitbürger_innen aus Nicht-EU-Staaten sind möglich)
  • gewährleisten jederzeit, für die freiheitlich demokratische Grundordnung einzutreten
  • sind nicht gerichtlich bestraft bzw. gegen Sie ist zum Zeitpunkt der Einstellung kein offenes Strafverfahren anhängig.

Bewerberinnen und Bewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, benötigen einen Nachweis über mindestens Kenntnisse der deutschen Sprache in Form des Goethe-Zertifikats C1 oder vergleichbar. Dieser ist den Bewerbungsunterlagen mit beizufügen. Eine Prüfung hinsichtlich ausreichender Sprachkompetenzen in Wort und Schrift erfolgt darüber hinaus in einem Eignungsauswahlverfahren.

Wir bieten Ihnen

  • einen krisensicheren Beruf
  • ein duales Bachelor - Studium mit theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalten
  • ein gutes Gehalt bereits ab dem ersten Studientag
  • ein verantwortungsvolles, vielfältiges und anspruchsvolles Tätigkeitsspektrum mit Möglichkeiten einer individuellen Karrieregestaltung

In vielen unserer fachspezifischen Bereiche haben Sie die Möglichkeit, bereits vorhandenes Potential, beispielsweise im maritimen Bereich, in die polizeiliche Arbeit mit einzubringen.
Sie können sich auch direkt auf einen Studienplatz für die Wasserschutzpolizei (späterer Dienstort Bremerhaven) bewerben.

Die Polizei Bremen fördert Möglichkeiten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Wir möchten die kulturelle und sprachliche Vielfalt in der Polizei unterstützen. Daher begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund.
Um eine Unterrepräsentanz von Frauen abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Bewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht rechtlich schützenswerte Gründe in der Person eines männlichen Mitbewerbers überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Informationen über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Personalauswahlverfahrens finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir freuen uns

über Ihre Bewerbung, die Sie uns bitte auf dem elektronischen Weg zusenden.

Das Bewerbungsende für den Einstellungstermin 01.10. ist der 30.04. des jeweiligen Einstellungsjahres, das Bewerbungsende für den Einstellungstermin 01.04. ist der 15.09. des jeweiligen Vorjahres. Für Bewerberinnen und Bewerber mit mittlerem Bildungsabschluss gelten gesonderte Bewerbungsfristen.

Bewerbungsunterlagen sind auf der genannten Website abzurufen. Ihre Bewerbung wird im elektronischen Verfahren automatisch der Einstellungsstelle der Polizei Bremen, Z 221 zugeleitet.

Nachstehend finden Sie die Links zu den benötigten Bewerbungsunterlagen:

augenärztlicher Befundbericht
Dieser Bericht muss mit eingereicht werden, wenn Sie eine Brille oder Kontaktlinsen tragen.

Einwilligungserklärung / Erklärung zum Haftungsauschluss
Laden Sie diese Erklärungen ausgefüllt bei der Onlinebewerbung in den Uploadfeldern hoch.

Bewerbungsformular für den Polizeivollzugsdienst

Viele Antworten auf Fragen zum Prüfungs-/Einstellungsverfahren werden über diesen Link beantwortet.

Weitere Informationen erhalten Sie von unseren Einstellungsberaterinnen und Einstellungsberatern unter den Telefonnummern Tel. 0421/362-12644/-12645/-12027.

Das Team der Einstellungsstelle Ihrer Polizei Bremen wünscht viel Erfolg im Einstellungsverfahren.