Sie sind hier:

Jugend- und Präventionsbeauftragte

Diese Aufgabe wird in der Polizei Bremen durch Beamte der Schutz- und der Kriminalpolizei wahrgenommen. In der Polizei Bremen gibt es einen Zentralen Jugendbeauftragten sowie in jeder der fünf Polizeiinspektionen je einen Dezentralen Jugend- und Präventionsbeauftragten.

Die Jugendbeauftragten sind Ansprechpartner nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Eltern, Lehrer und alle Institutionen, die mit Jugendkriminalität im weitesten Sinne Berührung haben. Sie koordinieren regionale Maßnahmen und den Informationsaustausch mit anderen Jugendschutzdienststellen, -behörden und Institutionen des Jugendrechts und der Jugendpflege. Sie sammeln und analysieren Informationen zur Kriminalitätslage, erarbeiten Strategie- und Handlungskonzepte zur Prävention und Repression für ihre jeweiligen Zuständigkeitsbereiche, sind in Gremien des Täter-Opfer-Ausgleichs beteiligt und können Hinweise und Tipps zu Präventionsfragen geben.


Erreichbarkeit der Jugend- und Präventionsbeauftragten

Ansprechpartnerin Jugend:
Maike Seifert 0421 362-3802
PSt14jugendangelegenheiten@polizei.bremen.de

Polizeiinspektion Mitte/West
Thomas Kötteritzsch 0421 362-14006
jugendbeauftragter.mitte/west@polizei.bremen.de

Polizeiinspektion Ost
Thomas Wollborn 0421 362-16006
jugendbeauftragter.ost@polizei.bremen.de

Polizeiinspektion Süd
Ralph Dziemba 0421 362-17006
jugendbeauftragter.sued@polizei.bremen.de

Polizeiinspektion Nord
Gundmar Köster 0421 362-79006
jugendbeauftragter.nord@polizei.bremen.de