Sie sind hier:

Höchstgeschwindigkeiten

Allgemeines

Neben den allgemeinen Grundregeln über das Verhalten im Schiffsverkehr, wie

  • § 1.04 Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung
  • § 3 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung
  • § 26 Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung

nach denen die Fahrgeschwindigkeit so einzurichten ist, dass das Fahrzeug jederzeit der Verkehrslage und der Beschaffenheit der Wasserstraße genügt und nötigenfalls rechtzeitig aufgestoppt werden kann [ABKbzw.;beziehungsweise]dass durch Sog und Wellenschlag kein anderer geschädigt, gefährdet oder mehr als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird, haben die zuständigen Bundes- [ABKbzw.;beziehungsweise]Landesbehörden für aufgeführte Wasserstraßen Höchstgeschwindigkeiten festgesetzt.

.
.

Höchstgeschwindigkeiten



Festsetzung der Höchstgeschwindigkeiten
Nationalpark niedersächsisches Wattenmeer (Seeschifffahrtsstraße)
Zone I: innerhalb / ausserhalb des Fahrwassers [FETT12kn] FdW / [FETT8kn] FdW
Zone II: innerhalb / ausserhalb des Fahrwassers [FETT16kn] FdW / [FETT12kn] FdW
Fahrgastschiffe in Zone II (in- und ausserhalb FW [FETT24kn] FdW

Binnschifffahrtsweg Elbe-Weser (Landesgewässer)
ein­ schließlich Hadelner- und Bederkesa-Geeste-Kanal)
8 km/h FüG
Geeste (Hafengebiet) bis Brücke Stresmannstraße [FETTmässige Geschwindigkeit]
Unterweser (Seeschifffahrtsstraße)
bis zur Eisenbahnbrücke in Bremen
Stellen mit erkennbaren Badebetrieb (Passierabstand 8km/h FdW
Hunte (Seeschiffahrtsstraße) FdW
Norddeutsche Kanäle (Binnenschifffahrtsstraßen)
Küstenkanal FüG
Elisabethfehnkanalkanal FüG
[FETTLesum] (Seeschifffahrtsstraße)
Mündung in die Weser bis zum Zusammenfluss Hamme/Wümme (Dreieck) FdW
Wümme (Seeschifffahrtsstraße)
Untere Wümme (Von der Einmündung in die Lesum bis zur Franzosenbrücke in Borgfeld) 8 km/h FdW
Hamme (niedersächsisches Landesgewässer)
unterhalb der Ritterhuder Schleuse
12 km/h FüG
oberhalb der Ritterhuder Schleuse bis Tietjens Hütte 8 km/h FüG
oberhalb Tietjens Hütte FüG
Schiffbare Wasserläufe im Stadtgebiet Bremen außerhalb der Bundeswasserstraßen (Landesgewässer)
Blocklandgewässer (Kleine Wümme, Torfkanal, Kuhgraben, Waller Fleet usw.) 5 km/h FüG (+Strömung)
Übrige Gewässer (Ochtum, usw.) 8 km/h Füg (+Strömung)
Mittel- und Oberweser mit Nebenflüssen (Binnenschifffahrtsstraße)
Mittel- und Oberweser 35 km/h FüG
Ausnahmen:
Stadtgebiet Bremen (Eisenbahnbrücke in Bremen bis Bremer Weserschleuse) 12 km/h FüG
Auf der Mittelweser oberhalb und unterhalb der Wehre (Wehrarme) von den Abzweigungen bis zu den Einmündungen der zugehörigen Schleusenkanäle (z.B. Wehr-Intschede bis Badener Berge) zu Berg 12 km/h - zu Tal 18 km/h
Schleusenkanäle der Mittelweser und Verbindungskanal zur Leine 12 km/h
In den Schleusenbereichen (gekennzeichnet durch schwarz-gelbe Dalben) mäßige Geschwindigkeit

[LINK3387; Diese Informationen stellen wir Ihnen hier als PDF-Dokument zum Herunterladen bereit].