Sie sind hier:

Schätzen Sie den Wert...

Abbildung der Klappkarte 'Schätzen Sie den Wert...'

Nehmen Sie nur das Nötigste mit!

  • Wieviel haben Sie dabei?
  • Welche Dinge brauchen Sie?
  • Was würde Sie die Wiederbeschaffung kosten?
  • Was würde an Zeit verloren gehen?

Nehmen Sie sich die Zeit und schauen einmal hier (pdf, 352.3 KB)


.


Schützen Sie sich vor Straßenraub!

Wegweiser Raub Verhalten davor, dabei, danach in Form eines Straßenschildes

Räuber sind hinterhältig und greifen schnell und unerwartet zu!
Räuber beobachten ihre Opfer, nutzen deren Schwächen aus und schlagen dann überraschend zu. Wenn sie sich an folgende Ratschläge halten, mindern Sie Ihr Risiko Raubopfer zu werden:

  • Tragen Sie nur so viel Bargeld bei sich wie unbedingt notwendig. Größere Bargeldbeträge erhöhen das Risiko, Opfer zu werden.
  • Nutzen Sie den bargeldlosen Zahlungsverkehr und achten Sie dabei auf verdächtige Personen beziehungsweise lassen Sie sich nicht beim Eingeben der Geheimnummer beobachten.
  • Geheimnummer (PIN) auswendig lernen, nicht aufschreiben.
  • Achten Sie auf verdächtige Personen in Ihrer Umgebung und am Geldautomaten beziehungsweise Schalter in der Bank und auf dem Heimweg.
  • Benutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel sowie belebte und beleuchtete Wege.
  • Bargeld, Bankkarten und Ausweise verdeckt in der Kleidung und nicht in der Handtasche mitführen.
  • Handtasche eingeklemmt unter dem Arm auf der von der Fahrbahn abgewandten Seite tragen.
  • Lassen Sie Ihre Handtasche nicht unbeaufsichtigt.

Wenn doch etwas passiert: Halten Sie Ihre Handtasche nicht am Trageriemen fest.
Hohe Verletzungsgefahr!
Der Täter will nur Ihr Geld, Ihre Wertsachen!


.

Selbstverteidigung braucht Selbstbehauptung

Abbildung des Heftes Selbstbehauptung

Wie finden Sie das richtige Kursangebot?
Was ist Selbstverteidigung? Was ist Selbstbehauptung?
Welche Grundregeln sollte ein Kurs erfüllen, damit er für den Teilnehmer, die Teilnehmerin Sinn macht?
Es gibt viele Angebote. Wer einen Kurs sucht und buchen möchte, sollte sich etwas Zeit nehmen und die hier eingestellten Informationen lesen.
So finden Sie für sich den Kurs, der zu Ihnen und Ihren Erwartungen passt.

Selbstbehauptungskurse - Sie suchen einen Kurs für:

Die Polizei Bremen - das Präventionszentrum - bietet zum Einstieg ein Seminar an Starkes Auftreten statt starker Fäuste!


.


Wichtig für die Polizei:

  • Ein Zeuge muss kein Held sein! Holen Sich sich Unterstützung und fordern Sie andere aktiv zur Mithilfe auf!
  • Rufen Sie sofort die Polizei über den kostenlosen Notruf 110!
  • Beschreiben Sie genau, was Sie sehen! Alter, Größe, Statur, Kleidung, Schuhe, Rucksack, Fluchtrichtung, Bus, Fahrrad usw. - Fertigen Sie ein Gedächtnisprotokoll (pdf, 292.7 KB)
  • Kümmern Sie sich um Opfer!
  • Stellen Sie sich als Zeuge zur Verfügung und machen Sie sich gegenüber den Beamtinnen und Beamten bemerkbar!Bitte machen Sie sich umgehend eigene Notizen!


.

Smartphones sind ein begehrtes Raubgut!

Täter reißt an der Kleidung eines Opfers

Informationen bezüglich Sicherungsmöglichkeiten erhalten Sie hier. Smartphoneschutz


.

Führen Sie stets einen Notizblock und Stift mit. Fertigen Sie ein Gedächtnisprotokoll.

Täter:

  • männlich
  • weiblich
  • Alter ungefähr
  • Größe ungefähr
  • Gestalt (dick, normal, dünn)
  • Haare (Länge, Farbe)
  • Gesicht (blass, dunkel, Brille, Sonnenbrille, Pickel, Narben, Bart, Piercing, Tatoo)

Besonderheiten:
Bekleidung:
Fluchtrichtung:
Fluchtmittel:

  • zu Fuß
  • Fahrrad, Roller, Motorrad, Personenkraftwagen (Typ, Farbe)

Eigene Beobachtung zur Tat sofort notieren.

Flyer zum Thema Straßenraub (pdf, 726.7 KB)