Sie sind hier:
  • Fahndung

Fahndung

Festnahme

Nachfolgende veröffentlichte Fahndungsaufrufe tragen offiziellen Charakter und wurden in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Polizeidienststellen bzw. der jeweils zuständigen Staatsanwaltschaft oder des Gerichts eingestellt.
Bitte richten Sie sachdienliche Hinweise zu den Beiträgen telefonisch oder per E-Mail an die angegebene Dienststelle. In dringenden Fällen können Sie natürlich auch den Notruf 110 benutzen oder sich an die nächstgelegene Polizeidienststelle wenden.

.

Staatsanwaltschaft lobt 8000 Euro Belohnung aus

Schwachhausen01 - Täter

Im Sommer 2019 zündeten Unbekannte auf dem Gelände des Polizeireviers Schwachhausen zwei Einsatzwagen und den Haupteingang an. Im Januar dieses Jahres brannte die Eingangstür der Wache Steintor. Nach intensiver Ermittlungsarbeit fahnden Staatsanwaltschaft und Polizei nun mit Fotos nach den mutmaßlichen Tätern und loben eine Belohnung von insgesamt 8000 Euro aus.

WEITER

Fahndung nach den mutmaßlichen RAF Terroristen STAUB, GARWEG und KLETTE wegen versuchtem Mord

Die Staatsanwaltschaft Verden und das LKA Niedersachsen (BAO Vita) ermitteln gegen die ehemaligen mutmaßlichen RAF-Terroristen STAUB, GARWEG und KLETTE wegen des Verdachts des schweren Raubes. Sie werden verdächtigt, zwischen 1999 und 2016 mehrere Geldtransporter und Kassenbüros von Supermärkten mit Waffengewalt überfallen und beraubt zu haben.
Das LKA Niedersachsen hat das BKA ersucht, u.a. die bestehende Öffentlichkeitsfahndung auf die Fahndungs-Webseite „Europe’s Most Wanted“ (EMW) des europäischen Zielfahndungsnetzwerks ENFAST auszuweiten. Durch die Aufnahme der mutmaßlichen Ex-RAF-Mitglieder nutzen erstmals auch deutsche Behörden die EMW zur Fahndung nach Straftätern. Aufgrund der besonderen Umstände hat Europol in diesem Fall die Beschränkung auf zwei zeitgleiche Fahndungen über die EMW aufgehoben und Deutschland die Möglichkeit eingeräumt, nach drei Straftätern zur selben Zeit zu fahnden.

Die erstmalige Veröffentlichung von Fahndungsaufrufen auf der EMW des europäischen Zielfahndungsnetzwerks ENFAST stellt ein besonderes Ereignis für die öffentlichkeitswirksame Kriminalitätsbekämpfung durch das BKA im europäischen Raum dar. Die Teilnahme Deutschlands an der EMW ist eine zielführende Ergänzung des polizeilichen Fahndungsspektrums für die Polizeien von Bund und Ländern. Ausgewählte Personenfahndungen der Schwerstkriminalität und des Terrorismus können ab sofort auf einer gemeinsamen europäischen Fahndungsplattform abgebildet und über das Internet weltweit publiziert werden.

Zur Fahndung des LKA Niedersachsen

.