Sie sind hier:

Bewerbungsformular Polizeivollzugsdienst zum 01.04.2021

Bitte füllen Sie die Formularfelder aus und senden das Formular an die Polizei Bremen.
(Die Daten werden in der E-Mail verschlüsselt versandt.)

Alle mit* gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

  1. Erklärungen zum Bewerbungsverfahren April 2021 (Schritt 1 von 7)
  2. Personalien (Schritt 2 von 7)
  3. Wohnanschrift / Erreichbarkeiten (Schritt 3 von 7)
  4. Schulabschluss / Berufsausbildung / Studium (Schritt 4 von 7)
  5. Ermittlungs-/Strafverfahren (Schritt 5 von 7)
  6. Hochgeladene Dateien (Schritt 6 von 7)
  7. Zusammenfassung (Schritt 7 von 7)

Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber,

bitte bestätigen Sie, dass Sie die nachstehenden Erklärungen zur Kenntnis genommen haben. Danach wird unser Bewerbungsformular zum Ausfüllen und Versenden freigeschaltet:

Gemäß § 85ff des Bremischen Beamtengesetzes in Verbindung mit Art. 88 der Datenschutzgrundverordnung sowie § 12 des Ausführungsgesetzes zur Datenschutzgrundverordnung werden die für das Einstellungsverfahren erforderlichen personenbezogenen Daten verarbeitet. Bei Nichteinstellung werden diese unverzüglich gelöscht. Die Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens genutzt und nicht an unbefugte Dritte weitergeleitet.

An dem Auswahlverfahren wird auf eigenes Risiko teilgenommen. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, wer nicht von der Polizei Bremen erstattet. Falsche oder nicht vollständige Angaben können zu einem Ausschluss aus dem Einstellungsverfahren führen.

Ihre Daten werden verschlüsselt an die Polizei Bremen versandt.

Ich habe die Erklärung gelesen *

Bitte beachten Sie: Bewerben können Sie sich für diesen Einstellungstermin nur, wenn Sie nicht bereits am Eignungs- und Auswahlverfahren (EAV) 2020 zum Eintellungstermin 01.10.2020 teilgenommen haben.

Ihre Bewerbung wird erst bearbeitet, wenn uns alle erforderlichen Bewerbungsunterlagen wie

  • Lebenslauf
  • Ausweiskopie bzw. Auszugskopie aus dem Geburtenregister
  • letztes vorliegendes Zeugnis
  • ausgefüllte Einwilligungserklärung sowie Haftungsausschluss

sofern zutreffend:

  • Befundbericht über die Sehfähigkeit - nur bei Brillen-/Kontaktlinsenträgern
  • Stellungnahme zu Ermittlungsverfahren
  • Begründung bei abgebrochener Polizeiausbildung
  • Zusatzfragebogen für Realschüler -mittlerer Schulabschluss-
  • Nachweis über Sprachzertifikat Sprachzertifikat C1 oder vergleichbar
  • Deutsches Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes in silber oder höher
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen (DRSA) der DLRG in silber oder höher
  • Fotoaufnahmen und Beschreibung von Tätowierungen

vorliegen.