Sie sind hier:

A-Z Index

Suchergebnisse für "S"

SÄM

Straftaten zum Nachteil älterer Menschen

nach oben

Screenshot

Unter einem Screenshot (englisch); auch Bildschirmfoto, Bildschirmkopie, Schnappschuss (bezeichnet auch spontan aufgenommene Fotografien), früher auch Bildschirmabzug oder Hardcopy, versteht man in der EDV das Abspeichern oder die Ausgabe des aktuellen grafischen Bildschirminhalts oder eines Teils davon als Rastergrafik.

nach oben

Sexting

Sexting ist die private Kommunikation über sexuelle Themen per mobile Messaging. Das aus dem anglo-amerikanischen Sprachraum stammende Kofferwort setzt sich aus Sex und texting (engl. "simsen, SMS schreiben") zusammen. Im Deutschen wird das Wort hauptsächlich für das Versenden von erotischen Selbstaufnahmen per Smartphone oder Internet verwendet.

nach oben

Sexting

Der Begriff Sexting (zusammengesetzt aus Sex und texting aus dem Englischen) beschreibt das private versenden von erotischen Selbstaufnahmen und Texten über das Internet bzw. über ein Smartphone. Vorwiegend wird Sexting von Jugendlichen und jungen Erwachsenen praktiziert.

nach oben

Skimming

Skimming bedeutet Abschöpfen oder Absahnen und bezeichnet die Methode, mit der verbotenerweise die Daten der Kreditkarten oder Debitkarten (früher als ec-Karte bekannt) ausgespäht werden. Die erlangten Daten werden auf Kartenrohlinge übertragen. Diese Kartenrohlinge werden zusammen mit der ausgespähten PIN im Ausland benutzt, um Geld vom Konto des Opfers abzuheben.

nach oben

Skipper

Als Skipper bezeichnet man den verantwortlichen Boots- bzw. Schiffsführer in der Freizeitschifffahrt, umgangssprachlich auch in der Berufsschifffahrt. Der Skipper trägt die zivil- und strafrechtliche Verantwortung für die Sicherheit von Schiff und Besatzung.

nach oben

Spektrum

Spektrum (lat. spectrum: Bild, Erscheinung, Gespenst)

nach oben

Stalking

Der englische Ausdruck Stalking entstammt der Jagdsprache und bedeutet wörtlich übersetzt etwa sich anpirschen oder anschleichen. Man versteht darunter das dauerhafte Belästigen oder Bedrohen einer anderen Person, beispielsweise durch wiederholte Telefonanrufe, Brief- und E-mail-Kontakte oder durch Verfolgen und Auflauern bis hin zu körperlicher Gewalt.

nach oben