Sie sind hier:
  • Startseite

Herzlich willkommen bei der Polizei Bremen!

Bitte wählen Sie in Notfällen immer sofort den Notruf unter 110.

Sie möchten eine Anzeige aufgeben?

Sie können Anzeigen entweder vor Ort an den Standorten Vegesack, Innenstadt (neben dem Hauptbahnhof) und Polizeipräsidium aufgeben, telefonisch über die telefonische Anzeigenaufnahme und für ausgewählte Delikte auch online über die Onlinewache.

Anzeigen können Sie vor Ort zu folgenden Öffnungszeiten aufgeben:

Revier Vegesack
Kirchheide 51
28757 Bremen
Dienstag bis Donnerstag: 10 bis 18 Uhr
Montag und Freitag: 9 bis 17 Uhr
Samstag: 10 bis 16 Uhr

Polizeipräsidium Bremen
In der Vahr 76
28329 Bremen
Dienstag bis Donnerstag: 10 bis 18 Uhr
Montag und Freitag: 9 bis 17 Uhr
Samstag: 10 bis 16 Uhr

Revier Innenstadt (neben dem Hauptbahnhof)
Beim Handelsmuseum 1
28195 Bremen
Dienstag bis Donnerstag: 10 bis 18 Uhr
Montag und Freitag: 9 bis 17 Uhr
Samstag: 10 bis 16 Uhr

Um Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen vorab online hier einen Termin zu vereinbaren: Online Terminvergabe
Bitte haben Sie Verständnis, dass es in Ausnahmefällen dennoch zu Wartezeiten kommen kann.

Telefonische Anzeigenaufnahme
Die telefonische Anzeigenaufnahme erreichen Sie unter der Rufnummer 0421 362-12700.
Montag bis Freitag: 8 bis 20 Uhr
Samstag: 9 bis 17 Uhr

Onlinewache
Wenn Sie einen Fahrrad-Diebstahl, eine Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug, eine allgemeine Sachbeschädigung, einen Dokumentendiebstahl oder einen Taschendiebstahl anzeigen möchten, können Sie das online über die Onlinewache machen.

Actionday der Polizei am Bahnhof: Kontrollen und Drogenfunde

(18.07.2024)

Ort: Bremen-Mitte, OT Bahnhofsvorstadt
Zeit: 17.07.24, 16 bis 23 Uhr

Am Mittwochnachmittag führte die Polizei Bremen in enger Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt eine erfolgreiche Schwerpunktaktion im Bahnhofsquartier durch. Die Maßnahmen, die bis in die Nacht andauerten, zielten darauf ab, die Sicherheit und Ordnung in diesen Bereichen weiter zu verbessern.

Während der Aktion wurden eine Vielzahl von Personen kontrolliert und mehrere Drogenhändler gefasst. Illegale Drogen wurden beschlagnahmt und ein Kiosk überprüft.

30 zivile und uniformierte Einsatzkräfte waren im Einsatz und schritten unter anderem bei Drogengeschäften ein. Fünf Personen wurden vorläufig festgenommen, darunter drei Männer mit Betretungsverboten für das Bahnhofsumfeld. Insgesamt wurden mehrere Verkaufseinheiten Cannabis sowie Bargeld und Handys beschlagnahmt.

Diese koordinierte Aktion war Teil der fortlaufenden Anstrengungen, die Sicherheit und Ordnung in diesem Bereich weiter zu verbessern. Die Polizei Bremen setzt sich seit vielen Wochen und Monaten verstärkt für die Bekämpfung der Straßenkriminalität ein und wird diese Bemühungen gemeinsam mit anderen Sicherheitsbehörden fortsetzen. Insbesondere rund um den Hauptbahnhof werden weitere gezielte Maßnahmen ergriffen.

Hier geht's zu den weiteren Pressemitteilungen.

.


Zur Seite fit-genug.de


Ab sofort sind Bewerbungen für den Einstellungstermin 01.04.2025 möglich

Sie können sich bei uns bewerben für

  • die Polizei Bremen
  • die Polizei Bremen - Fachrichtung Wasserschutzpolizei mit Standort Bremerhaven
  • die Polizei Bremerhaven
  • beide Polizeibehörden des Landes Bremen

Hier finden Sie wichtige Berufs- und Bewerbungsinformationen
Direkt zum Onlinebewerbungsportal auf karriere-polizei.de

Ab sofort sind Bewerbungen für den Einstellungstermin 01.04.2025 möglich

Stellenausschreibungen für den Nichtvollzugsdienst

Die Polizei Bremen bietet auch Stellen im Bereich des Nichtvollzugsdienstes an.
Aktuelle Stellenausschreibungen finden Sie hier.