Sie sind hier:
  • Startseite

Startseite

Radfahrer schwer verletzt

(23.10.2018)

In Bremen-Grolland kollidierte am Montagnachmittag ein 71 Jahre alter Autofahrer mit einem Radfahrer. Der 16 Jahre alte Radfahrer erlitt bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen.

Der Autofahrer aus Stuhr wollte von der Frieslandstraße in Richtung Norderländer Straße fahren. Dabei übersah er den von rechts kommenden Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der 16-Jährige zu Boden stürzte und mit dem Kopf auf den Asphalt schlug. Der 16-Jährige trug keinen Schutzhelm und wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Gegen ihn wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Die Kreuzung Frieslandstraße / Norderländer Straße wurde während der Unfallaufnahme gesperrt, hierbei kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Es kommt immer wieder vor, dass Radfahrer mit ihrer schmalen Silhouette übersehen werden. Helme vermeiden hier zwar keinen Unfall, verhindern oder mindern aber die Schwere von Kopfverletzungen. Moderne Helme sind sehr stabil, leicht und müssen nicht viel kosten. Gesundheit ist unbezahlbar. Daher rät die Polizei Bremen, Radfahrern ein Helm zu tragen. Weitere Informationen unter www.Polizei.Bremen.de .

.
.



.

Einstellungsberatungsgespräche

Das Einstellungsteam der Polizei Bremen bietet ab dem 10.07.2018 Gruppenberatungsgespräche zum Einstellungs- und Auswahlverfahren an. Die Termine finden Sie hier

.


Ausschreibung Polizeivollzugsdienst für das Einstellungsjahr 2019

Ab sofort können Sie sich bei uns bewerben für

  • die Polizei Bremen
  • die Polizei Bremen - Fachrichtung Wasserschutzpolizei mit Standort Bremerhaven
  • die Ortspolizeibehörde Bremerhaven
  • beide Polizeibehörden des Landes Bremen

Hier finden Sie die Stellenausschreibung sowie das online-Bewerbungsportal.

Auf Grund der hohen Einstellungszahlen stehen die Chancen so gut wie noch nie einen Studienplatz zu bekommen!

Stellenausschreibungen für den Nichtvollzugsdienst

Mit einem einfachen Klick gelangen Sie zu den aktuellen Ausschreibungstexten:

Codieraktion von Außenbordmotoren

Ein Beamter der Wasserschutzpolizei beim Kodieren eines Bootsmotors, jpg, 27.2 KB

Die Wasserschutzpolizei des Landes Bremen setzt zum Ende der Saison ein Zeichen gegen den Diebstahl!
Wir freuen uns, den Wassersportlern noch eine Aktion im Herbst anbieten zu können.
Wir möchten im persönlichen Gesprächen über geeignete Sicherungssysteme für Boote und Motoren informieren und eine Individualnummer am Außenborder eingravieren.
Die Terminübersicht und weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier

Waffen- und Glasflaschenverbot

Beschilderung der Waffen- und Glasflaschenverbotszone, jpg, 24.0 KB

Im Bereich der Bahnhofsvorstadt ist eine Waffenverbotszone eingerichtet. Dieser Bereich ist in einem Kartenausschnitt gekennzeichnet und mit einer Beschilderung versehen.

Waffenverbotszone

.
.

Polizeireform 2600

, jpg, 55.1 KB

Hier finden Sie das Konzept zur zukünftigen Ausrichtung der Polizei Bremen und häufig gestellte Fragen hinsichtlich der regionalen Polizeiarbeit.

Konzeptpapier (pdf, 2 MB)
Fragen zur Polizeireform (pdf, 163.1 KB)

.
.