Sie sind hier:
  • Startseite

Startseite

Mit Sicherheit nach Hause – Neue Kontaktsäulen der Polizei Bremen eingeweiht

, JPG, 45.0 KB
Dr. Carsten Roelecke von der Polizei Bremen und Ralf Gießmann von der BSAG weihen die neuen Kontaktsäulen ein

(01.04.2020)

Schnell und direkt mit der Polizei in Kontakt treten, das ist ab sofort an den Haltestellen der BSAG am Bremer Hauptbahnhof möglich. An drei neuen Kontaktsäulen kann die Polizei per Knopfdruck gerufen oder um Rat und Hilfe gefragt werden. Dr. Carsten Roelecke von der Polizei Bremen und Ralf Gießmann von der BSAG aktivierten am Mittwoch 01.04.2020 die Kontaktsäulen an den Haltestellen der Straßenbahnen am Hauptbahnhof.

Wenn sich Menschen am Bahnhof unsicher fühlen, können sie ab sofort zu einer der drei Kontaktsäulen gehen und durch das Betätigen einer Taste direkt mit der Polizei sprechen. Dafür müssen keine Straftaten oder Notfälle vorliegen.
Diese Polizeikontaktsäulen wurden in einem Pilotprojekt in Zusammenarbeit von Polizei und BSAG entwickelt und sind rund um die Uhr barrierefrei und kostenlos zu erreichen. Das Konzept hinter den drei Säulen soll ein niedrigschwelliges Angebot an die Menschen im Bereich der Umsteigeanlage sein und kein Ersatz für den bekannten Polizeinotruf 110. Vielmehr soll die direkte Kontaktaufnahme mit der Polizei das Gefühl von Sicherheit für Fahrgäste und Passanten stärken.
Auf Wunsch ist so eine „Begleitung“ durch die Videoüberwachungsanlage am Hauptbahnhof bis zum sicheren Einstieg in Bus oder Straßenbahn bzw. bis zum Eintreffen einer Polizeistreife möglich.

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ergeben sich im Bürgerservice folgenden Änderungen:

Zentrale Anzeigenaufnahme

Die zentralisierten Anzeigenaufnahmen finden ab Montag zu den bekannten Öffnungszeiten an den Standorten Vegesack sowie (abweichend) Bahnhofsplatz und Schwachhausen statt. Dort kann der Gesundheitsschutz für die Mitarbeiter und der Bürger besser gewährleistet werden.
Alle anderen Standorte bieten vorübergehend keine Anzeigenaufnahme mehr an.

Um zur Eindämmung des Coronavirus auf vermeidbare persönliche Kontakte zu unseren Dienststellen zu verzichten, bietet die Polizei Bremen zusätzlich eine temporäre telefonische Anzeigenaufnahme an.Unter der Rufnummer 0421 362-12700, können Straftaten telefonisch angezeigt werden. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen die Anrufe täglich zwischen 6 und 22 Uhr entgegen.

Bürgersprechstunde

Die Bürgersprechstunde der Kontaktpolizisten entfällt bis auf Weiteres an allen Standorten. Im Gegenzug werden die KOPs verstärkt in den Stadtteilen eingesetzt.

Fahrrad-Codierung

Serviceangebote, wie Fahrradcodierungen, können zurzeit leider nicht durchgeführt werden, nicht zuletzt, um überfüllte Wartebereiche zu vermeiden und der Verbreitung des Virus bestmöglich entgegenzuwirken.

Präventionszentrum

Das Präventionszentrum ist aktuell nur per Email unter praeventionszentrum@polizei.bremen.de erreichbar.

Onlinewache

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, empfehlen wir nach Möglichkeit geeignete Straftaten, wie z.B. Fahrraddiebstähle oder Sachbeschädigungen über die Onlinewache onlinewache.bremen.de anzuzeigen.


In Notfällen sind wir natürlich weiterhin als Ansprechpartner rund um die Uhr für Sie da – wählen Sie 110!


.

Zur Soko Rex, öffnet im neuen Fenster

.
.


Fit genug, Grafik und Link zu den Einstellungsvoraussetzungen der Polizei Bremen, gif, 107.0 KB

weitere Informationen findest Du hier



Ausschreibung Polizeivollzugsdienst für den Einstellungstermin 01.10.2020 - die Bewerbungsfrist endet am 30.04.2020

Ab sofort können Sie sich bei uns bewerben für

  • die Polizei Bremen
  • die Polizei Bremen - Fachrichtung Wasserschutzpolizei mit Standort Bremerhaven
  • die Polizei Bremerhaven
  • beide Polizeibehörden des Landes Bremen

Hier finden Sie wichtige Bewerbungshinweise sowie einen weiteren Link zu unserer Stellenausschreibung und dem Bewerbungsonlineportal.

Hier erhalten Sie Tipps zur Vorbereitung auf das Testverfahren Bist Du fit genug.

Nutzen Sie umgehend Ihre Chance. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Waffen- und Glasflaschenverbot

Beschilderung der Waffen- und Glasflaschenverbotszone, jpg, 24.0 KB

Im Bereich der Bahnhofsvorstadt ist eine Waffenverbotszone eingerichtet. Dieser Bereich ist in einem Kartenausschnitt gekennzeichnet und mit einer Beschilderung versehen.

Waffenverbotszone

.
.