Sie sind hier:
  • Startseite

Herzlich willkommen bei der Polizei Bremen!

Bitte wählen Sie in Notfällen immer sofort den Notruf unter 110.

Sie möchten eine Anzeige aufgeben?

Sie können Anzeigen entweder vor Ort an den Standorten Vegesack, Innenstadt (neben dem Hauptbahnhof) und Polizeipräsidium aufgeben, telefonisch über die telefonische Anzeigenaufnahme und für ausgewählte Delikte auch online über die Onlinewache.

Anzeigen können Sie vor Ort zu folgenden Öffnungszeiten aufgeben:

Revier Vegesack
Kirchheide 51
28757 Bremen
Dienstag bis Donnerstag: 10 bis 18 Uhr
Montag und Freitag: 9 bis 17 Uhr
Samstag: 10 bis 16 Uhr

Polizeipräsidium Bremen
In der Vahr 76
28329 Bremen
Dienstag bis Donnerstag: 10 bis 18 Uhr
Montag und Freitag: 9 bis 17 Uhr
Samstag: 10 bis 16 Uhr

Revier Innenstadt (neben dem Hauptbahnhof)
Beim Handelsmuseum 1
28195 Bremen
Dienstag bis Donnerstag: 10 bis 18 Uhr
Montag und Freitag: 9 bis 17 Uhr
Samstag: 10 bis 16 Uhr

Um Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen vorab online hier einen Termin zu vereinbaren: Online Terminvergabe
Bitte haben Sie Verständnis, dass es in Ausnahmefällen dennoch zu Wartezeiten kommen kann.

Telefonische Anzeigenaufnahme
Die telefonische Anzeigenaufnahme erreichen Sie unter der Rufnummer 0421 362-12700.
Montag bis Freitag: 8 bis 20 Uhr
Samstag: 9 bis 17 Uhr

Onlinewache
Wenn Sie einen Fahrrad-Diebstahl, eine Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug, eine allgemeine Sachbeschädigung, einen Dokumentendiebstahl oder einen Taschendiebstahl anzeigen möchten, können Sie das online über die Onlinewache machen.

Keine gute Nacht für Einbrecher

(22.07.2024)

Ort: Bremen-Östliche Vorstadt/Walle, OT Steintor/Walle, Fehrfeld, Waller Ring
Zeit: 22.07.2024, 01:20, 01:35 Uhr

In der Nacht zu Montag drangen Einbrecher in ein Bekleidungsgeschäft und in ein Wohnmobil in der Östlichen Vorstadt und in Walle ein. Die Polizei nahm im Verlauf einen 28-Jährigen und einen 32 Jahre alten Mann fest.

Gegen 01:20 Uhr warf ein Mann einen Gullydeckel gegen die Fensterfront eines Bekleidungsgeschäftes in der Straße Fehrfeld und gelangte so in die Räumlichkeiten. Er entnahm mehrere Kleidungsstücke und verließ anschließend das Geschäft. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Eindringling und alarmierte die Polizei. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte einen Tatverdächtiger samt Diebesgut durch Einsatzkräfte gestellt werden. Der 32 Jahre alte Mann wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen des besonders schweren Falles des Diebstahls aufgenommen.

Gegen 01:35 Uhr meldeten mehrere Zeugen, dass ein Mann in der Straße Waller Ring in ein Wohnmobil eingedrungen war und sich dort noch aufhalten solle. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stellten sie eine aufgebrochene Seitenscheibe fest. Zudem sahen sie, dass sich der Mann noch im Wohnmobil befand. Sie forderten ihn auf rauszukommen, was er auch tat. Die Polizisten nahmen den 28-Jährigen fest. Der Mann ist bei der Polizei als Intensivtäter bekannt und mit Eigentumsdelikten mehrfach in Erscheinung getreten. Eine Haftprüfung in einem anderen Verfahren verlief positiv und der 28-Jährige wurde der Justizvollzugsanstalt überstellt.

Hier geht's zu den weiteren Pressemitteilungen.

.


Zur Seite fit-genug.de


Ab sofort sind Bewerbungen für den Einstellungstermin 01.04.2025 möglich

Sie können sich bei uns bewerben für

  • die Polizei Bremen
  • die Polizei Bremen - Fachrichtung Wasserschutzpolizei mit Standort Bremerhaven
  • die Polizei Bremerhaven
  • beide Polizeibehörden des Landes Bremen

Hier finden Sie wichtige Berufs- und Bewerbungsinformationen
Direkt zum Onlinebewerbungsportal auf karriere-polizei.de

Ab sofort sind Bewerbungen für den Einstellungstermin 01.04.2025 möglich

Stellenausschreibungen für den Nichtvollzugsdienst

Die Polizei Bremen bietet auch Stellen im Bereich des Nichtvollzugsdienstes an.
Aktuelle Stellenausschreibungen finden Sie hier.