Sie sind hier:
  • Startseite

Startseite

Frau lebensgefährlich verletzt – Mordkommission ermittelt

(27.05.2018)

Eine 57 Jahre alte Frau wurde am Sonntagmorgen am Mahndorfer Bahnhof lebensgefährlich verletzt. Die Polizei fasste einen Tatverdächtigen nach kurzer Flucht und nahm ihn fest. Die Polizei sucht Zeugen des Tatgeschehens.

Der Verdächtige wurde dabei beobachtet, wie er über einer Frau kniete, die blutüberströmt am Boden lag. Sie hatte schwere Verletzungen im Gesicht und am Kopf. Zeugen alarmierten Polizei und Feuerwehr. Daraufhin flüchtete der Verdächtige. Polizisten konnten den Flüchtenden in Osterholz stellen. Die 57-jährige Frau musste mit lebensgefährlichen Verletzungen von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert werden. Haftgründe gegen den 23-jährigen Tatverdächtigen werden aktuell geprüft.

Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Die Ermittler der Mordkommission suchen Zeugen des Tatgeschehens und fragen: Wer hat verdächtige Beobachtungen zur Tatzeit gemacht, wer hat die Tat gesehen? Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 362-3888 erbeten.

.
.



.

Verkehrslagebericht 2017

Verkehrsunfallentwicklung 2017 in der Stadt Bremen
Die Verkehrsunfallentwicklung in 2017 zeigt für die Stadt Bremen eine Steigerung um 1.659 auf insgesamt 19.601 Verkehrsunfälle auf. In Bremen findet sich damit eine Entwicklung wider, die in allen Bundesländern zu beobachten ist. Der bundesweite Anstieg der Anzahl der Verkehrsunfälle ist grundsätzlich auf die kontinuierlich steigende Anzahl von Verkehrsunfällen mit Sachschäden zurückzuführen. Nahezu jeder vierte Unfall in Bremen geht mit dem strafbaren unerlaubten Entfernen vom Unfallort einher. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um Parkrempler mit leichten Sachschäden und so gut wie keinen Ermittlungsansätzen. Die Polizei appelliert an gegenseitige Fairness, tauschen Sie ihre Personalien aus!
.......

Gesamte Pressemeldung zum Herunterladen (pdf, 263.8 KB)


Bewerbung für den Polizeivollzugsdienst - Duales Studium zum 01. Oktober 2019

Bewerben können Sie sich wieder Ende Juli 2018. Unser online - Bewerbungsportal wird dann für Sie geöffnet sein.

Stellenausschreibungen für den Nichtvollzugsdienst

Mit einem einfachen Klick gelangen Sie zu den aktuellen Ausschreibungstexten:

Sachbearbeitung Sportaus- und fortbildung /Sportlehrer/-in
Sachbearbeiter_in Finanzcontrolling/Haushalt

Verkehrssicherheitslagebericht 2017

Hier finden Sie Informationen zur Verkehrsunfallstatistik
Verkehrssicherheitslagebericht 2017 (pdf, 5.5 MB)

.
.

Wir suchen Sie...

Polizeihandpuppe

...für ein Ehrenamt.
Die Polizeiliche Puppenbühne benötigt weitere Hände!
Wenn Sie Interesse haben und mehr erfahren möchten, klicken Sie hier! (pdf, 505.5 KB)

Das Einbruchsradar

Ein Kartenausschnitt von Bremen mit einem Raster, dessen Farben die Anzahl der Wohnungseinbrüche wiederspiegelt. Darüber ist eine Lupe positioniert, die symbolisiert, dass hier eine Analyse stattfindet.

Das Einbruchsradar ist zurück! Nach der Sommerpause setzt die Polizei Bremen dieses Instrument mit Ihnen gemeinsam wieder ein, um Wohnungseinbruchsdiebstählen vorzubeugen.
Sie wollen wissen, wo in Bremen in den letzten Tagen eingebrochen wurde? Das Einbruchsradar zeigt Ihnen während der Dunklen Jahreszeit im Herbst und im Winter wöchentlich eine aktuelle Übersicht. Hier geht es zum Einbruchsradar…

Waffen- und Glasflaschenverbot

Beschilderung der Waffen- und Glasflaschenverbotszone

Im Bereich der Bahnhofsvorstadt ist eine Waffenverbotszone eingerichtet. Dieser Bereich ist in einem Kartenausschnitt gekennzeichnet und mit einer Beschilderung versehen.

Waffenverbotszone

.
.

Polizeireform 2600

Hier finden Sie das Konzept zur zukünftigen Ausrichtung der Polizei Bremen und häufig gestellte Fragen hinsichtlich der regionalen Polizeiarbeit.

Konzeptpapier (pdf, 2 MB)
Fragen zur Polizeireform (pdf, 163.1 KB)

.
.