Sie sind hier:
  • Startseite

Startseite

Kopfüber ins Fleet

(22.06.18)

In Bremen-Walle verlor ein Autofahrer Donnerstagabend die Kontrolle über seinen Wagen und landete kopfüber in einem Fleet. Die Feuerwehr konnte das Fahrzeug mit einer aufwendigen Bergungsaktion aus dem Wasser ziehen. Einsatzkräfte der Bremer Polizei ermittelten schnell den flüchtenden Fahrer.
Der 35 Jahre alte Mann entwendete das Auto zuvor und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Die Polizei wurde gegen 23 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Waller Straße gerufen. Ein Ford Kuga lag hinter einer Kurve kopfüber in einem Graben. Taucher der Feuerwehr stellten fest, dass sich keine Menschen mehr im Fahrzeug befanden. Das Auto wurde mit einem Kran aus dem Wasser gezogen und zur Spurensuche abgeschleppt.

Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Wagen kurz zuvor gestohlen wurde. Konkrete Hinweise führten die Einsatzkräfte zu dem 35-Jährigen und zu seiner Wohnung in Gröpelingen. Er war gerade dabei offensichtlich nasse und dreckige Kleidung in seiner Waschmaschine zu reinigen. Der Bremer stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss und wurde zur Blutentnahme und weiteren polizeilichen Maßnahmen mit zur Wache genommen.

Die Ermittlungen gegen den Mann lesen sich wie eine Reise durch die Gesetzbücher: Diebstahl, Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Führen eines KFZ unter Einfluss berauschender Mittel und Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort.

.
.



.

Verkehrslagebericht 2017

Verkehrsunfallentwicklung 2017 in der Stadt Bremen
Die Verkehrsunfallentwicklung in 2017 zeigt für die Stadt Bremen eine Steigerung um 1.659 auf insgesamt 19.601 Verkehrsunfälle auf. In Bremen findet sich damit eine Entwicklung wider, die in allen Bundesländern zu beobachten ist. Der bundesweite Anstieg der Anzahl der Verkehrsunfälle ist grundsätzlich auf die kontinuierlich steigende Anzahl von Verkehrsunfällen mit Sachschäden zurückzuführen. Nahezu jeder vierte Unfall in Bremen geht mit dem strafbaren unerlaubten Entfernen vom Unfallort einher. Hierbei handelt es sich hauptsächlich um Parkrempler mit leichten Sachschäden und so gut wie keinen Ermittlungsansätzen. Die Polizei appelliert an gegenseitige Fairness, tauschen Sie ihre Personalien aus!
.......

Gesamte Pressemeldung zum Herunterladen (pdf, 263.8 KB)


Bewerbung für den Polizeivollzugsdienst - Duales Studium zum 01. Oktober 2019

Bewerben können Sie sich wieder Ende Juli 2018. Unser online - Bewerbungsportal wird dann für Sie geöffnet sein.

Stellenausschreibungen für den Nichtvollzugsdienst

Mit einem einfachen Klick gelangen Sie zu den aktuellen Ausschreibungstexten:

Sachbearbeiter_in Vorzimmer Polizeipräsident

Aktuelle Warnung

Täter versuchen es zur Zeit mit einer E-Mail (Nachricht) an Ihr Geld zu gelangen.
Dabei nutzen die Täter die Angst vor Bloßstellung in der Öffentlichkeit oder vor Freunden aus.
Lassen Sie sich nicht erpressen und folgen Sie nicht den Anweisungen, die der Täter Ihnen gibt. Machen Sie ein Anzeige bei der Polizei! Weitere Informationen finden Sie hier.

Verkehrssicherheitslagebericht 2017

Hier finden Sie Informationen zur Verkehrsunfallstatistik
Verkehrssicherheitslagebericht 2017 (pdf, 5.5 MB)

.
.

Wir suchen Sie...

Polizeihandpuppe

...für ein Ehrenamt.
Die Polizeiliche Puppenbühne benötigt weitere Hände!
Wenn Sie Interesse haben und mehr erfahren möchten, klicken Sie hier! (pdf, 505.5 KB)

Das Einbruchsradar

Ein Kartenausschnitt von Bremen mit einem Raster, dessen Farben die Anzahl der Wohnungseinbrüche wiederspiegelt. Darüber ist eine Lupe positioniert, die symbolisiert, dass hier eine Analyse stattfindet.

Unser Einbruchsradar geht in die Sommerpause. Mit Beginn der kommenden dunklen Jahreszeit (voraussichtlich Oktober) informieren wir Sie hier wieder zum Einbruchsradar.

Wenn Sie sich zum Thema Einbruchsschutz informieren wollen, finden Sie weitere Informationen hier:

Waffen- und Glasflaschenverbot

Beschilderung der Waffen- und Glasflaschenverbotszone

Im Bereich der Bahnhofsvorstadt ist eine Waffenverbotszone eingerichtet. Dieser Bereich ist in einem Kartenausschnitt gekennzeichnet und mit einer Beschilderung versehen.

Waffenverbotszone

.
.

Polizeireform 2600

Hier finden Sie das Konzept zur zukünftigen Ausrichtung der Polizei Bremen und häufig gestellte Fragen hinsichtlich der regionalen Polizeiarbeit.

Konzeptpapier (pdf, 2 MB)
Fragen zur Polizeireform (pdf, 163.1 KB)

.
.