Sie sind hier:
  • Startseite

Herzlich willkommen bei der Polizei Bremen!

Bitte wählen Sie in Notfällen immer sofort den Notruf unter 110.

Sie möchten eine Anzeige aufgeben?

Sie können Anzeigen entweder vor Ort an den Standorten Vegesack, Innenstadt (neben dem Hauptbahnhof) und Schwachhausen aufgeben, telefonisch über die telefonische Anzeigenaufnahme und für ausgewählte Delikte auch online über die Onlinewache.

Anzeigen können Sie vor Ort zu folgenden Öffnungszeiten aufgeben:

Revier Vegesack
Kirchheide 51
28757 Bremen
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 8 bis 20 Uhr
Mittwoch und Samstag: 8 bis 16 Uhr

Revier Schwachhausen
Parkallee 160
28213 Bremen
Montag bis Freitag: 8 bis 20 Uhr
Samstag: 10 bis 18 Uhr

Revier Innenstadt (neben dem Hauptbahnhof)
Beim Handelsmuseum 1
28195 Bremen
Montag bis Freitag: 8 bis 20 Uhr
Samstag: 10 bis 18 Uhr
Hinweis: eingeschränkte Parkmöglichkeiten aufgrund von Bauarbeiten zwischen dem 12. und 18.08.2022

Um Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen vorab online hier einen Termin zu vereinbaren: Online Terminvergabe

Telefonische Anzeigenaufnahme
Die telefonische Anzeigenaufnahme erreichen Sie unter der Rufnummer 0421 362-12700.
Montag bis Freitag: 8 bis 20 Uhr
Samstag und Sonntag: 9 bis 17 Uhr

Onlinewache
Wenn Sie einen Fahrrad-Diebstahl, eine Sachbeschädigung, einen Dokumentendiebstahl oder eine Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug anzeigen möchten, können Sie das online über die Onlinewache machen onlinewache.bremen.de.

Aktuelle Pressemitteilung

Trickbetrüger in Haft

(16.08.2022)

Ort: Bremen
Zeit: August 2022

Vor einigen Tagen rief ein Trickbetrüger bei einer 73 Jahre alten Bremerin an und gab sich als Bankmitarbeiter aus. Die misstrauisch gewordene Seniorin erstattete Anzeige. Mit ihrer Hilfe konnten am Freitag zwei verdächtige Männer und eine Frau von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Ein Haftrichter erließ Haftbefehl gegen einen 37 Jahre alten Tatverdächtigen.

Der Anrufer erklärte der 73-Jährigen über mehrere Tage, dass er von der Innenrevision der Sparkasse sei. Er teilte ihr mit, dass ihre Vermögenswerte und Aktiendepots durch einen kriminellen Mitarbeiter im Geldinstitut gefährdet seien. Zur Sicherung solle sie alle Depots auflösen, stattdessen Gold ordern und an ihn übergeben. Die Seniorin wurde misstrauisch und erstattete Anzeige an einem Polizeirevier. Angeleitet von Ermittlern der Kriminalpolizei ging die Bremerin zum Schein auf die Forderungen des angeblichen Sparkassenangestellten ein und vereinbarte einen Treffpunkt. Bei der fingierten Übergabe nahm die Polizei am Freitag drei Tatverdächtige vorläufig fest. Ihre Fahrzeuge, zwei Mercedes Limousinen, und Handys wurden als Beweismittel beschlagnahmt und Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt. Die Ermittlungen gegen die zwei Männer und eine Frau im Alter von 31, 32 und 37 Jahren dauern an. Gegen den 37-Jährigen wurde am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bremen Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr erwirkt. Er wurde der Bremer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Die Polizei warnt: Dem Einfallsreichtum der Täter sind keine Grenzen gesetzt. Geben Sie Fremden am Telefon keine Auskunft über Ihre finanzielle Situation oder Wertgegenstände. Die Legendenbildung der Täter ist ausgesprochen phantasievoll. Legen Sie in solchen Fällen einfach auf und informieren die Polizei über den kostenlosen Notruf 110. Mehr Informationen finden Sie unter www.Polizei.Bremen.de.

Weitere aktuelle Pressemitteilungen finden Sie unter Pressemeldungen

Weitere Serviceangebote

Bürgersprechstunde
Die Bürgersprechstunde der Kontaktpolizistinnen und Kontaktpolizisten ist immer dienstags von 10 bis 12 Uhr an folgenden Standorten:

  • Steintor
  • Neustadt (Schulstraße)
  • Obervieland
  • Woltmershausen
  • Huchting
  • Hemelingen
  • Weserpark
  • Tenever
  • Osterholz
  • Arbergen
  • Vahr
  • Oberneuland
  • Horn
  • Borgfeld
  • Lesum
  • Marßel
  • Grambke
  • Blumenthal
  • Farge
  • Lüssum
  • Findorff
  • Gröpelingen
  • Walle

Fahrradregistrierung
Die Fahrradregistrierung findet im Rahmen der Bürgersprechstunde der Kontaktpolizistinnen und Kontaktpolizisten statt.

Zusätzlich bieten wir folgende Fahrradregistrierungsaktionen an:

  • Donnerstag, 01.09. von 15:00 - 18:00 Uhr, Sparkassenfiliale Horn
  • Samstag, 10.09. von 14:30 - 17:30 Uhr, Stadtteilfest im Sommerbad Grambke

Präventionszentrum

Das Präventionszentrum der Polizei Bremen bietet zu den Themen der Kriminal-und Verkehrsprävention persönliche, telefonische sowie Beratungen per E-Mail an. Beachten Sie bitte die Öffnungszeiten.
Beratungen im Präventionszentrum

.


.

Zur Soko Rex, öffnet im neuen Fenster

.
.


Fit genug, Grafik und Link zu den Einstellungsvoraussetzungen der Polizei Bremen

weitere Informationen findest Du hier



Ausschreibung für den Polizeivollzugsdienst

Sie können sich bei uns bewerben für

  • die Polizei Bremen
  • die Polizei Bremen - Fachrichtung Wasserschutzpolizei mit Standort Bremerhaven
  • die Polizei Bremerhaven
  • beide Polizeibehörden des Landes Bremen

Hier finden Sie wichtige Bewerbungshinweise sowie einen weiteren Link zu unserer Stellenausschreibung und dem Bewerbungsonlineportal.

Bewerbungsfristen:
Aktuell können Sie sich für den Einstellungstermin 01.04.2023 bei uns bewerben. Die Bewerbungsfrist für den Einstellungstermin 01.04.2023 endet am 15.09.2022. Ab voraussichtlich 16.09.2022 können Sie sich für den Einstellungstermin 01.10.2023 bei uns bewerben.

Stellenausschreibungen für den Nichtvollzugsdienst

Die Polizei Bremen bietet auch Stellen im Bereich des Nichtvollzugsdienstes an.
Aktuelle Stellenausschreibungen finden Sie hier.