Sie sind hier:
  • Startseite


Presse Aktuell:

Frau getötet


(28.08.2016)

Einsatzkräfte der Polizei Bremen nahmen gestern Abend in Huchting eine 80 Jahre alte Frau und einen 56-jährigen Mann fest. Beide stehen im Verdacht, eine 63 Jahre alte Frau während eines Trinkgelages so schwer verletzt zu haben, dass sie daran verstarb.

Gegen 20 Uhr wurden Rettungskräfte in eine Wohnung in der Antwerpener Straße gerufen. Dort hatten alle drei Anwesenden zuvor gemeinsam eine erhebliche Menge Alkohol konsumiert.
Notarzt und Rettungssanitäter fanden die bereits leblose 63-Jährige mit schwersten Kopfverletzungen vor. Reanimationsversuche verliefen erfolglos.

Das Kommissariat für Kapitaldelikte hat Ermittlungen wegen Totschlags eingeleitet. Die Verdächtigen wurden festgenommen und befinden sich im Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen richten Sie bitte an die Staatsanwaltschaft Bremen.

.
.






.
. .

Hier finden Sie Ihren Weg zum Stern

Ab sofort sind für Sie die Bewerbungsunterlagen freigeschaltet. Ihren Weg zum Stern sollten Sie bis zum 15.12.2016 gefunden haben.

Die Polizei Bremen wünscht Ihnen viel Erfolg im Einstellungsverfahren.


Hier geht es zum Bewerbungsportal der Polizei Bremen mit dem neuen Bewerbunsgformular, das sich im Internetbrowser ausfüllen lässt. Haben Sie beim Start der aktuellen Internetseite unseren Werbespot gehört? Sollte das nicht der Fall gewesen sein, ist Ihr Browser vermutlich nicht geeignet. Sie dürfen gerne den unter dieser Grafik eingebauten Mediaplayer benutzen, um den Spot zu hören. Wenn Sie die Grafik des Media-Players nicht sehen können, bietet Ihr Browser diese Technik nicht an. Nutzen Sie bitte einen anderen Browser.

Video überspringen
werbespot, audio

Auf einigen mobilen Endgeräten (Tablet und Smartphone) stehen leider nicht immer alle Funktionen zur Verfügung. Bitte nutzen Sie dann einen Computer oder Laptop.
.
.
.
.


Wer klingelt bei Ihnen?


Die Gasumstellung macht es erforderlich, dass Mitarbeiter der Firma Wesernetz bei Ihnen klingeln und die Anschlüsse prüfen.
Doch wie erkennen Sie, ob es tatsächlich ein Mitarbeiter ist und es sich nicht um einen Trickbetrüger handelt, der Ihnen Ihre Wertsachen abnehmen will?
Wie können Sie sich schützen?
.
.

Sind Sie noch im "Flugmodus"?


Smartphones können in den Flugmodus geschaltet werden.
Manche Funktionen können bei einigen Geräten trotz eingerichteter Bildschirmsperre über einen Schnellzugiff genutzt werden. Zum Beispiel die Funktion des Flugmodus.
Warum ist es wichtig, diesen Schnellzugriff auszuschalten?
Lesen Sie hier mehr