Sie sind hier:
  • Öffentlichkeitsarbeit

Aufgaben polizeilicher Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Bremer Polizei leistet einen aktiven Beitrag für einen offenen Informationsfluss.
Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Bremer Polizei befindet sich in der Vahr und ist unter der Zentralrufnummer 362-0 zu erreichen.

Qualifizierte Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte sind bemüht, Informationen schnell, eindeutig und kompetent an die Medien und die Öffentlichkeit weiterzugeben.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Öffentlichkeitsarbeit sind Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger. Sie sind
aber auch für die interne Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Sie organisieren Besuche von Polizeidienststellen oder den Tag der offenen Tür, sie beraten und betreuen Fernseh- und Filmgesellschaften bei Tatort-Produktionen, sie erstellen Mitarbeiterzeitungen und Informationsbroschüren, sie betreuen Intranet- und Internetseiten der Bremer Polizei.

Bei herausragenden polizeilichen Einsätzen, wie schweren Unglücksfällen, Geiselnahmen, oder Großdemonstrationen, informiert die Polizei schnell und umfassend durch eine begleitende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Daher stehen Ihnen auf diesen Seiten die aktuellen Pressemeldungen sowie ein Pressearchiv zur Verfügung. Im Pressearchiv werden die Artikel ein Jahr lang bereit gehalten.

Unser Service für Sie :