Sie sind hier:

Bremen Mitte / Süd

Anzeigenaufnahme während Corona

Am Polizeirevier in Innenstadt steht Ihnen zu folgenden Zeiten Personal für die Aufnahme von Anzeigen zur Verfügung:
Montag - Freitag: 08:00 – 20:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr

Eine telefonische Anzeigenaufnahme steht unter der Telefonnummer 0421 362-12700 zu folgenden Zeiten zur Verfügung:
Montag-Freitag: 06:00 - 22:00 Uhr
Samstag: 08:00 - 20:00 Uhr
Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr

Bitte nutzen Sie auch die Möglichkeit der Onlinewache.

Für grundsätzliche Fragen nutzen Sie bitte unseren Zentralruf unter
der Telefonnummer 0421 362-0.
In dringenden Fällen wählen Sie bitte den Notruf 110!

Polizeikommissariat Mitte

Das Polizeikommissariat Mitte umfasst die Stadtteile Mitte und Östliche Vorstadt. Geographisch erstreckt sich das PK Mitte vom Stephanitorviertel bis einschließlich dem Hulsberg. Die Weser stellt hier die natürliche Grenze im Süden dar. Der Kern ist der Innenstadtbereich. In diesem Gebiet leben etwa 47.000 Menschen.

Bremen-Mitte ist geprägt von Kaufhäusern und Einzelhandelsgeschäften, der Gastronomie mit seinen Diskotheken, den Veranstaltungen im Bereich der Messehallen und der Bürgerweide sowie seine politischen Anlässe im Rathaus und der Bürgerschaft. Bremens kulturelle Einrichtungen, der historische Stadtkern „Schnoor“, die Weserpromenade und sonstige Sehenswürdigkeiten Bremens (u.a. Stadtmusikanten und das UNESCO-Weltkulturerbe Bremer Rathaus mit dem Bremer Roland) befinden sich auf engem Raum in der Innenstadt. Auch das Weserstadion befindet sich in diesen Stadtteilen. Diese Vielfallt von Kultur, Freizeit, Tourismus, Arbeiten und Wohnen innerhalb eines Polizeikommissariats machen auch die polizeilichen Tätigkeitsfelder vielseitig.

Das Polizeikommissariat ist Standort der Zentralen Anzeigenaufnahme, des Referates Regionaler Einsatz, des Kontaktdienstes, der Verkehrssachbearbeitung für den Bereich Innenstadt sowie des Einsatzdienstes, der rund um die Uhr für Notrufeinsätze zur Verfügung steht. Weitere Dienststelle des Polizeikommissariats Mitte sind das das Polizeirevier Steintor sowie das Kontaktbüro in der Obernstraße. Zu besonderen Anlässen öffnet die Polizeistation an der Bürgerweide.

Das Polizeikommissariat Mitte befindet sich fußläufig in einer Entfernung von einem Kilometer vom Bremer Hauptbahnhof. In unmittelbarer Nähe befindet sich die ÖPNV-Haltestelle Domsheide. Diese Haltestelle wird u.a. von den Straßenbahnlinien 2, 3, 4, 10 und 6 angefahren.
Unmittelbar vor dem Gebäude befinden sich zwei Behindertenparkplätze. Ein Besucherparkplatz steht am Polizeikommissariat nicht zur Verfügung. In der Nähe befinden sich verschiedene Parkhäuser.

Für revierspezifische Verkehrsangelegenheiten wie kurzzeitige Halteverbotszonen, die Kontrolle von Verkehrsanordnungen oder Baustellenangelegenheiten im öffentlichen Verkehrsraum sind unsere Verkehrssachbearbeiterinnen und Verkehrssachbearbeiter zuständig.
Informationen zu Ausnahmegenehmigungen für die Durchführung von Umzügen sowie zum Anmelden von Baustellen finden Sie hier

Polizeikommissariat Süd

Das Polizeikommissariat Süd erstreckt sich über das gesamte Bremische Stadtgebiet links der Weser, in dem etwa 125.000 Menschen leben. In diesem Bereich befinden sich der Flughafen Bremen, das Güterverkehrszentrum, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, das Klinikum Links-der-Weser, das Rote-Kreuz-Krankenhaus sowie die Rolandklinik.

Das Polizeikommissariat ist Standort der Zentralen Anzeigenaufnahme, des Referates Regionaler Einsatz, des Kontaktdienstes, der Verkehrssachbearbeitung für den Bereich Neustadt sowie des Einsatzdienstes, der rund um die Uhr für Notrufeinsätze zur Verfügung steht. Weitere Dienststellen des Polizeikommissariates sind die Polizeireviere in Obervieland, Woltmershausen und Huchting sowie die Polizeistation Neustadt.

Das Polizeikommissariat Süd befindet sich in der Nähe des Bremer Flughafens. Unmittelbar am Gebäude befinden sich die ÖPNV-Haltestelle „Neuenlander Kämpe“ (Straßenbahn-Linie 6, Bus-Linie 52) sowie überdachte Besucher- und Behindertenparkplätze.

Für revierspezifische Verkehrsangelegenheiten wie kurzzeitige Halteverbotszonen, die Kontrolle von Verkehrsanordnungen oder Baustellenangelegenheiten im öffentlichen Verkehrsraum sind unsere Verkehrssachbearbeiterinnen und Verkehrssachbearbeiter zuständig.
Informationen zu Ausnahmegenehmigungen für die Durchführung von Umzügen sowie zum Anmelden von Baustellen finden Sie hier